© Benjamin Park

Valeska Schneider

eat, sleep, surf, repeat
© Michael Heinisch

Bio

Mein Traum war eigentlich schon immer richtig gut Surfen zu können. Leider verschlug es meine Familie immer in Windgebiete für den Sommerurlaub und somit hab ich erst mal mit dem Windsurfen gestartet (Definitiv kaum Ähnlichkeit, wie ich erst im Nachhinein festgestellt habe).
Erst bei meinem Auslandsjahr 2012 in Australien habe ich endlich meinen ersten Surfkurs gemacht und war vom ersten Moment an vom Surffieber gepackt. Von da an war ich jede freie Minute im Wasser, auch wenn die Bedingungen mal nicht top waren und konnte mich somit extrem schnell verbessern.

Nachdem ich das Sportstudium in München angefangen habe, habe ich versucht zwischen dem Festland und den Surfspots in Frankreich, auf den Kanaren oder Indonesien zu pendeln und habe auch erste Wettkampferfahrungen sammeln können.


Jede freie Minute, die ich habe wenn ich in München bin verbringe ich am Eisbach. Riversurfen ist zwar ein bisschen anders als am Meer, aber der Bach hilft mir trotzdem meine Balance und meine Turns zu verbessern und die meerfreie Zeit zu überbrücken.

2014 konnte ich dann meine ersten Erfolge verzeichnen, als ich bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften ADH Open bis ins Finale gesurft bin und bei den Deutschen Meisterschaften Vizemeistern in der Longboard Klasse der Frauen wurde.


2015 habe ich dann den Titel bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften ADH Open im Longboarden holen können.

Mein Ziel ist es meinen Titel bei den ADH 2016 zu verteidigen und auch den Shortboard Titel bei den ADH und DM 2016 zu holen um mich damit für die Nationalmannschaft zu qualifizieren und durch viel Training im Meer, Schwimmbad und Fitnessstudio mein eigenes Surfen zu verbessern.

Interview

FIT STAR Heroes: Was ist dein Lebensmotto?
Valeska: eat, sleep, surf, repeat 

FIT STAR Heroes: Warum trainierst du bei FIT STAR und/oder was hat dich am Konzept von FIT STAR so überzeugt?

Valeska: Mir gefällt das große Angebot an den tollen Geräten und Kursen super und vor allem, dass man zu jeder Tageszeit trainieren kann.

FIT STAR Heroes: Warum ist Fitness für dich und deinen Sport so wichtig?

Valeska: Vor allem wenn ich nicht am Meer sein kann, ist es super wichtig für mich fit zu bleiben. Bestimmte Muskelgruppen und Bewegungsabläufe, kann man sehr gut auch an Land trainieren. Wenn man dann wieder ins Wasser kommt, muss man nicht erst die Paddelmuskulatur aufbauen und hat die jeweiligen Rotationsbewegungen für die Turns schon verinnerlicht. 

FIT STAR Heroes: Was war dein geilstes sportliches Erlebnis?
Valeska: Das geilste Erlebnis beim Surfen war für mich wohl, die richtig großen und langen Wellen, die ich in Indonesien hatte. Das Halbfinale bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften 2014, zählt aber auch zu meinen Top Favoriten, indem ich meine wohl beste Performance bisher in einem Wettkampf gebracht habe.

FIT STAR Heroes: Hast Du spezielle Fitness Tipps für deine Fans? 
Valeska: Gerade wenn man noch nicht so lange surft, ist es extrem wichtig den Take off, also das Aufspringen aufs Board, an Land zu üben. Je fixer der Take off desto mehr Zeit hat man sich auf der Welle zu orientieren und desto größere und steilere Wellen kann man surfen. 

Hallo, ich heiße Valeska Schneider. Meine Disziplin ist Surfen. Freunde nennen mich Valle. Geboren wurde ich am 14.12.1991 in Starnberg. Meine Stärke ist meine Motivation, wenn ich mich für etwas begeistere und sie auf andere Menschen zu übertragen. Meine verborgene Leidenschaft ist mit dem Roller durch die Straßen von Bali heizen. Wenn ich Auto fahre höre ich Spotify. Ich stehe auf Early Morning Surfs. Meine Lieblingsspeise ist Banana Pancakes. Mein Lebensmotto ist Glück ist das einzige was sich verdoppelt wenn man es teilt.

Erfolge

2015

Deutsche Hochschul Meisterin

ADH Open Wellenreiten Longboard Women
2015

4. Platz

ADH Open Wellenreiten
2014

Deutsche Vizemeisterin

Deutsche Meisterschaften Wellenreiten Longboard Women