Julius Höfer

"If you aren't going all the way, why go at all?"

Bio

Nach der Jugendausbildung in meinem Heimatort beim TSV Steingaden wechselte ich 2006 an den Bundesstützpunkt zum VCO Kempfenhausen, um dort mit der Landesauswahl täglich zu trainieren und weiter zur Schule zu gehen. Nach dem Abitur 2011 ergab sich mir die Chance Studium und Sport zu verbinden, indem ich ein Stipendium an der California State University, Northridge annahm. Nach meiner Rückkehr 2012 um mein Maschinenbaustudium in München abzuschließen, wechselte ich zum 3.Ligisten TSV Herrsching. Es folgten zwei direkte Aufstiege und seit der Saison 2014/15 spiele ich zum ersten mal in der 1. Bundesliga. In den Jahren 2013 und 2014 konnten wir außerdem mit dem Team der TU München den Titel des Europameister der Studenten im Hallenvolleyball gewinnen. 

Hallo, ich heiße Julius Höfer. Meine Disziplin ist Volleyball. Geboren wurde ich am 10.03.1992 in Augsburg. Meine Stärke ist es, die Ruhe zu bewahren. Wenn ich Auto fahre höre ich Coldplay . Ich stehe auf die Sitcom "Scrubs". Meine Lieblingsspeise ist Lasagne. Mein Lebensmotto ist "If you aren't going all the way, why go at all?".

Erfolge

2008

Deutscher Meister U18

2013

Aufstieg 2. Volleyball Bundesliga

2013

Studenten Europameister 2013

2014

Aufstieg 1. Volleyball Bundesliga

2014

1. Platz Bayrische Rangliste Beachvolleyball